Kunstsalon

Von wegen Landei – KuNO macht die Kunst salonfähig

Raus aus der Stadt, etwa 50 km nördlich von Berlin, umgeben von duftenden Kiefernwäldern, glasklaren Seen, weiten Wiesen und Auen. Wo sich einst Fontane inspirieren ließ, dort können Sie in spannender Umgebung, ganz entspannt Kunst genießen. Bereits in der dritten Auflage empfangen die Veranstalter des KuNO e.V. in diesem Jahr im Kurt Mühlenhaupt Museum in Bergsdorf. Gastgeberin Hannelore Mühlenhaupt stellt ihren wunderbaren Hof und die Feldsteinscheune für den dreitägigen Kunstsalon zur Verfügung.

Dort treffen die Besucher bei unterschiedlichsten Veranstaltungen auf bildende Künstler,
Literaten und Musiker. Der besondere Gast der Ausstellung in diesem Jahr der Berliner Maler und Grafiker Wolfgang Leber. Er und 20 weitere Künstler der Region, Mitglieder des KuNO e.V., zeigen ihre Werke in der großen Feldsteinscheune. Malerei, Grafik, Fotografie, Skulptur, Keramik und Installation.

Marion Brasch und Katrin Schmidt werden an verschieden Tagen lesen, poetische Fantasien zu Paul Klee zeigt das Fliegende Theater aus Berlin und zu einer kleinen Weltreise und Vorstellung ihrer neuen CD lädt die beeindruckende Virtuosin auf dem Akkordeon Cathrin Pfeiffer mit ihrem Programm Trezoule.

Eine Landpartie an einen Ort der Inspiration, des Genusses und des Gedankenaustausch.

am 21.9. bis 23.9. 2018 im Kurt-Mühlenhaupt-Museum Bergsdorf, Bergsdorfer Dorfstraße 1 in 16792 Zehdenick OT Bergsdorf.

*Der Kunstsalon wird unterstützt durch die Jugend-und Kulturstiftung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse und ist Preisträger des Wettbewerbs „Region Zukunft 2018“ der IHK Potsdam.

Unterstützer:
Tourismusverband Ruppiner Seenland e.V.
Regio Nord mbH
Mittelzentrum Gransee-Zehdenick-Fürstenberg/Havel in Funktionsteilung

##DSCF0042 (1)
Cathrin Pfeiffer

 

Programm:

 

Freitag, 21. September, 17 Uhr

Eröffnung der Ausstellung mit 20 Künstlern aus der Region und „Der besondere Gast“ Wolfgang Leber

Begrüßung: Hannelore Mühlenhaupt, Gastgeberin; Arno Dahlenburg, Bürgermeister Zehdenick; Gudrun Lomas, Vorsitzende KuNO e.V.

Freitag, 21. September, 19 Uhr

„Der besondere Gast“ Wolfgang Leber im Gespräch mit Gudrun Lomas

 

Sonnabend, 22. September, 15 Uhr

Eröffnung der Projektausstellung „Mach nicht so ein Theater“ – Schüler druckten mit Künstlern in der Saal-Presse für künstlerische Drucktechnik

Sonnabend, 22. September, 16 Uhr

Lesung mit Marion Brasch „Ab jetzt ist Ruhe“

Sonnabend, 22. September, 20 Uhr

„Fantasien zu Paul Klee“ – Figuren-und Objekttheater zu Bildern von Paul Klee mit Marie-Elsa Delon, Bernd Raucamp & Rudolf Schmid (Fliegendes Theater Berlin)

 

Sonntag, 23. September, 16 Uhr

Lesung mit Kathrin Schmidt „Tiefer Schafsee“

Sonntag, 23. September, 20 Uhr

Cathrin Pfeifer „TREZOULÉ“ Konzert

 

Die Ausstellung ist Freitag von 17-21 Uhr, Sonnabend und Sonntag von 14-21 Uhr im Mühlenhauptmuseum, Bergdörfer Dorfstraße 1 geöffnet.

Eintritt: 6 Euro; Konzerte/Lesungen: 10 Euro; Theater: 12 Euro; Kinder: 4-14 Jahre frei

 

Es stellen aus:

Wolfgang Leber, Malerei
Markus Beer, Malerei
Anita Biedermann, Malerei
Sabine Dietrich, Malerei
Robert Günther, Skulptur
Renate Kade-Walter, Keramik
Kathrin Karras, Fotografi e
Anais Krüger, Installation
Gudrun Lomas, Malerei
Kuno Lomas, Skulptur
Brigitte Lux, Malerei, Keramik
Walter Mangold, Skulptur
Stephan J. Möller, Skulptur
Uwe Müller-Fabian, Malerei
Michael Rott, Malerei
Martin Rupprecht †, Malerei
Karla Sachse, Installation
Ingolf Seidel, Fotografik
Jutta Siebert, Grafik
Uwe Thamm, Skulptur
Alexandra Weidmann, Malerei

 

 

 

 

 

Advertisements